chekh-OFF players Berlin - Startseite          MIXED UP Preisträger 2014
english version            Über uns     Aktuelle Inszenierung     Stücke     Ensemble     Partner     Kontakt
[ AKTUELLE BROSCHÜRE ]      
Stücke    Die Zofen

chekh-OFF players Berlin - Die Zofen Die Zofen (2002)
Von Jean Genet, Leitung: Beatrice Scharmann, mit Blanca Fernandez (Solange), Anja Behrens (Claire), Monica Gruber (Gnädige Frau), Plakat: Ulrike Buhl
Spielort: Theater o.N. (Zinnober)

Immer, wenn die Gnädige Frau ausgegangen ist, spielen die beiden Zofen das Spiel von Unterwürfigkeit und schließlicher Revolte, wobei sie abwechselnd die Rolle der Gnädigen Frau übernehmen. Ein komplexes Gefühl, in dem Zuneigung, erotische Liebe und tiefer Hass sich mischen, bindet sie an die Gnädige Frau, die jünger und schöner ist als sie. Dieses Spiel findet seinen tödlichen Ausgang. Der Mensch ist in einem Spiegelkabinett gefangen, seine eigenen Zerrbilder führen ihn in die Irre. Er versucht zwar, mit seiner Umgebung in Verbindung zu treten. Er sieht die anderen, aber der Weg zu ihnen wird ihm plötzlich durch Glaswände versperrt. Jean Genet will darstellen, wie sich der Mensch in einer endlosen Flucht von Bildern verirrt, die doch alle nur verzerrte Spiegelungen seines eigenen Ich sind - wo Lügen sich mit Lügen überlagern, Hirngespinste sich an Hirngespinsten mästen, wo Angstträume innerhalb von Angstträumen neue Angstträume erzeugen. So sind wir mitten im Wachtraum eines Gefangenen, in den Phantasievorstellungen des Ausgestoßenen, der nutzlose Versuche unternimmt, von den anderen anerkannt zu werden und "dazuzugehören".